3 Tote Babys: Mutter zu neun Jahren Haft verurteilt

Gegen die Mutter der drei toten Babys von Thörey (bei Erfurt). Claudia B. (22) wurde nun das Urteil Gesprochen: 9 Jahre Jugendhaft !

Während die Verteidigung noch auf eine zweijährige Bewährungsstrafe plädiert hatte, sprach das Landgericht Erfurt die heute 22-jährige des dreifachen Totschlags für schuldig.

Die Staatsanwaltschaft wollte hingegen eine Verurteilung wegen zweifachen Mordes und einfachen Totschlages und hatte dafür die Höchststrafe von zehn Jahren Jugendhaft gefordert.

Nachdem im Januar vergangenen Jahres in einer Garage in Thörey (Ilm-Kreis, Thüringen) die drei Baby-Leichen gefunden worden waren, hatte Claudia B. gestanden, im Alter von 16, 17 und 19 Jahren die Kinder bekommen zu haben. Ihren Ausführungen nach, seien diese aber tot geboren worden. Wie ein Gutachten im Auftrag der Ankläger belegen, liegt die Wahrscheinlichkeit hierfür allerdings bei 1 zu 125 Milliarden.

Die Kinder stammten von drei verschiedenen Ex-Freunden der Frau, welche nach Angaben der Ermittler die Schwangerschaften ebenso wenig bemerkt hatten wie die Familie von Claudia B.

Claudia B. hatte die ersten beiden Kinder in Thörey zur Welt gebracht und das dritte nach dem Umzug der Familie nach Erfurt in der neuen Wohnung.

Alle drei Baby-Leichen hatte sie sie in der Garage des früheren Hauses der Familie versteckt, wo der neue Besitzer die Leichen später beim Aufräumen entdeckt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.