35 Terror-Tote in Moskau: Selbstmord-Attentäter sind Frauen !

Terror in Moskau. Zwei blutige Selbstmord-Anschläge erschütterten in den Morgenstunden am Montag die Rush-Hour in Moskau.

Jetzt stellte sich offenbar heraus: Bei den Attentätern handelte es sich um zwei Frauen !

Sie rissen mindesten 35 Menschen in den Tod, mindestens 40 Personen wurden verletzt.

Die beiden Bomben wurden offenbar gerade in dem Augenblick gezündet, als sich die Türen der U-Bahn nach der Einfahrt in die neue Haltestelle öffnete, und hunderte Menschen aus der U-Bahn und wieder hinein strömten.

Moskaus Bürgermeister Juri Luschkow erklärte jüngst, dass es sich bei den Attentätern um Frauen gehandelt habe. Nun wird vermutet, dass es sich tatsächlich erneut um einen Anschlag der sogenannten „Schwarzen Witwen“, tschetschenischer Frauen, die ihre Männer in der Krisenregion verloren haben, handelt.

Im Jahr 2004 wurde ebenfalls von einer Frau ein Anschlag auf die U-Bahn in Moskau verübt. Damals starben 40 Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.