Alarm im Cockpit: Asche-Wolke sorgt für Übelkeit !

Auf einem Flug der französischen Fluggesellschaft Air France ist es offenbar zu einem Zwischenfall mit Vulkan-Asche gekommen. In das Cockpit einer Maschine sei Asche eingedrungen.

„Es gab Schwefelgeruch im Cockpit, und ein Pilot hat Schwindelgefühle bekommen“ teilte die französische Piloten-Gewerkschaft „Alter“ in Paris mit.

Der Vorfall hat sich nach Angaben der Organisation auf einem Flug vom südfranzösischen Perpignan nach Paris über dem Zentralmassiv ereignet. Der Geruch sei nur im Cockpit bemerkbar gewesen, sagte eine Sprecherin von Air France auf Anfrage. „Die Passagiere haben nichts gespürt.“

Doch was, wenn die Piloten durch die Asche unmächtig geworden wären ?!

Das Flugzeug habe glücklicher Weise sicher in Paris landen können. Die Maschine wurde anschließend einer eingehenden Inspektion unterzogen. Ein technisches Problem wurde nicht festgestellt.

Die Gewerkschaft „Alter“ riet jedoch ihren Piloten, jede Flugroute zu verweigern, die über einen möglichen Bereich mit Vulkanasche führe.

In Teilen Europas hat die Asche des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull in den vergangenen Tagen erneut den Flugverkehr stark beeinträchtigt. Frankreich war aber nur in geringem Maße im Südteil des Landes betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.