Amoklauf von Ansbach: Held Johannes Knoblach erhält Verdienstmedaille

Für seinen selbstlosen Einsatz beim Amoklauf von Ansbach soll Schüler Johannes Knoblach (18) mit dem bayerischen Verdienstorden geehrt werden.

Ohne zu zögern war der Schüler vom Erdgeschoss in den dritten Stock gerannt, nachdem er über Notruf die Polizei alarmiert hatte, und löschte brennende Möbel. Die hatten Feuer gefangen, nachdem der Täter Georg R. einen Molotow-Cocktail in einen Klassenraum geworfen hatte.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will den Schüler mit der Medaille für Verdienste um die innere Sicherheit auszeichnen.

Er habe sich vorbildlich verhalten. Knoblach, der Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Herrieden ist, hatte sich bei dem Amoklauf in der Cafeteria des Gymnasiums aufgehalten. Durch schreiende Schüler wurde er darauf aufmerksam, dass es in dem Gebäude brennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.