Asche-Wolke aus Island: Flughäfen auf den Kanaren geschlossen

Auch am Dienstag sorgt die neuerliche Asche-Wolke aus Island in Europa für Behinderungen im Flugverkehr. Spanien musst am Morgen die Flughäfen auf den kanarischen Inseln schließen. Auch im Süden auf dem spanischen Festland wurden Flughäfen geschlossen.

Zudem gilt für ganz Spanien ein Flugverbot in Höhen über 20 000 Fuß. Flüge in niedereren Höhe sind erlaubt.

Wie die spanische Luftfahrtbehörde Aena mitteilte, stellten die Airports in Sevilla, Jerez und Badajoz um 6 Uhr MESZ den Betrieb ein.

Die beiden Flughäfen auf Teneriffa sowie die Airports von La Palma und La Gomera schlossen bereits um 5 Uhr MESZ.

Wann der Flugverkehr wieder vollständig aufgenommen werden kann, ist unklar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.