Baby aus Bauch geschnitten: Säugling lebt !

Das Baby, dass der hochschwangeren Darlene Haynes (23) aus dem Bauch geschitten wurde, lebt. Die US-Amerikanerin hingegen hatte das Verbrechen nicht überlebt. Der bestialische Mord erschüttert die US-Bürger. Jetzt stehen die Behörden offenbar kurz vor der Aufklärung des Falles.

In letzter Zeit häufen sich die Fälle in den USA, bei denen Schwangeren ihre Babys aus dem Leib geschnitten wurden. Viele der Opfer überlebten die bestialischen Übergriffe nicht.

Als dringend Tatverdächtig gilt im vorliegenden Fall eine Frau, die ebenfalls aus der Heimatstadt des Opfers, Worcester im US-Bundesstaat Massachusetts stammt.

Wie der Fernsehsender ABC am Donnerstag berichtet, fand die Polizei den Säugling lebend auf. Das kleine Mädchen befand sich bei einem Paar, das in Concord im Bundesstaat New Hampshire festgenommen wurde. Beide waren mit dem Kind in einem Auto unterwegs.

Angaben eines Polizeisprechers zufolge geht es dem Mädchen gut. Die Kleine wurde in ein Krankenhaus in Plymouth gebracht.

Die festgenommene Frau ist nach Angaben der Polizei Julie Corey aus Worcester, dem Wohnort der Ermordeten. Sie wurde zunächst nur der Entführung des Kindes verdächtigt. Möglicherweise werde sie in Massachusetts aber auch des Mordes angeklagt, berichtete der Bostoner Sender WCVB.

Bekannte hatten die 35-Jährige angezeigt. Sie hatten sich gewundert, dass Julie so schnell nach der Entbindung nach Hause geschickt worden sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.