Banker-Gattin entführt: Spurensicherung in Mercedes-A-Klasse

Im Fall um die Entführung einer Banker-Gattin aus Heidenheim in Baden-Württemberg, hat die Polizei den Wagen des Entführungs-Opfers sichergestellt. Die Mercedes-A-Klasse wurde der Spurensicherung übergeben. Jetzt erhoffen sich die Ermittler aus dem Wagen Hinweise auf den mysterösen Verbleib von Maria Bögerl.

Am Mittwoch verschwand die Bank-Gattin aus ihrer Wohnung spurlos. Der Entführer stellte zunächst eine Lösegeldforderung, doch das Geld wurde nicht abgeholt. Der Entführer meldete sich bislang nicht mehr. Die Polizei befürchtet daher das Allerschlimmste.

Am Freitag war bereits das Handy von Maria Bögerl gefunden worden, offenbar ohne Sim-Karte. Kriminaltechniker untersuchen jetzt den Mercedes von Maria Bögerl, hoffen auf Spuren.

Gleichzeitig wurden 500 Polizisten, 89 Suchhunde mit 215 Hundeführern und mehrere Polizeihubschrauber für die Suche nach Maria Bögerl abgestellt. Aber mit jeder Stunde ohne Lebenszeichen schwindet bei der Familie die Hoffnung, die entführte Gattin unversehrt wieder zu finden.

Es wurden zwischenzeitlich 50 000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zum Enführungs-Opfer führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.