Ein Held: Busfahrer rettet 15 Menschen vor Flammentod

Am Sonntagnachmittag ist in der Berliner Innenstadt ein öffentlicher Bus völlig ausgebrannt. Heldenhaft rettete der dienshabende Busfahrer alle 15 Passagiere vor dem Flammentod.

Ein Reifen des Buses war während der Fahrt geplatzt, der Motor geriet in Brand. Sofort hielt der Fahrer seinen Bus an und brachte alle seine Passagiere in Sicherheit.

Innerhalb von wenigen Minuten war das Gefährt völlig ausgebrannt.

Gelassen steht der Mann mit seiner Aktentasche schließlich vor dem brennenden Bus und informiert die Zentrale über den Zwischenfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.