Fährunglück vor Tonga: Deutsches Liebespaar verschollen

Sie waren so begeistert von ihrer Weltreise. Jetzt ist sie vermutlich abrupt beendet worden. Das Deutsch Liebespaar Diana und Christian aus München ist seit dem Fährunglück vor Tonga verschollen.

Seit Oktober 2008 befanden sich der 28-jährige Kommunikationswirt und die 27-jährige Eventmanagerin auf Weltreise. In ihrem Internet-Tagebuch berichteten sie den daheimgebliebenen von ihren Erlebnissen.

In der Nacht zu Donnerstag ging vor Tonga das Fährschiff „Princess Ashika“ unter. Zwei Tote werden geborgen, mindestens 85 Menschen sind noch vermisst. Sehr wahrscheinlich befanden sich auch Christian und Diana auf der Fähre.

Zuvor hatten sie noch ihr Glück gepostet:

„Nun sind wir schon über 4 Monate unterwegs . . . Wow, wie schnell doch die Zeit vergeht! Wir wollen keinen Tag unserer Reise missen! Es ist soooo schön auf der anderen Seite der Erde!!!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.