Fall Marco W. in Antalya: Urteil in Missbrauchs-Prozess erwartet

Jetzt könnte die Endlos-Geschichte um den Missbrauchs-Prozess von Marco W. aus Uelzen im türkischen Antalya endlich ein Ende haben. Am Mittwoch wird nun ein Urteil im Prozess gegen den deutschen Schüler erwartet.

Im Oster-Urlaub 2007 soll der inzwischen 19 Jahre alte Schüler ein damals 13-jähriges Mädchen aus Großbritannein sexuell missbraucht haben.

Marco bestreitet das.

Die Anklage will eine Verurteilung wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs erreichen, die Verteidigung plädiert auf Freispruch.

Der junge Mann saß bereits acht Monate lang in türkischer Untersuchungshaft. Seine Geschichte erregte deutschlandweit Aufsehen. Mittlerweile hat der Jugendliche in Deutschland eine Ausbildung begonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.