Goldraub: 100 000 Euro Belohnung für Hinweise auf Rapper Xatar

Im Dezember des vergangenen Jahres soll der selbst ernannte Gangsta-Rapper Xatar zusammen mit einer handvoll Anhängern einen Goldtransporter ausgeraubt haben. Angeblich hat sich Xatar nach Russland abgesetzt.

Der bestohlene Goldhändler will den mutmaßlichen Räuber jetzt per Belohnung schnappen und hat 100 000 Euro für die Ergreifung der Räuberbande ausgesetzt. Einige der Gangster sind allerdings schon gefasst. Nur von der Beute und Xatar fehlt jede Spur.

„Ich hoffe, dass die Räuber jetzt schnell verpfiffen werden“, erklärt Rudolf Hanauer (66) zu seiner ausgesetzten Belohnung. Immerhin hatte die Beute einen Wert von rund 1,8 Millionen Euro.

Der Goldhändler hofft, dass Xatar tatsächlich wie von der Polizei vermutet in Russland untergetaucht ist. Hanauer: „100 000 Euro Belohnung sind in Moskau eine ganze Menge Geld.“

Unterdessen fassten Zielfahnder am vergangenen Donnerstag den flüchtigen Sidar C. (22) in Meckenheim auf offener Straße. Damit sind neben Xatar nur noch zwei der mutmaßlichen Räuber auf der Flucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.