Gunther von Hagens: Neuer Sex-Skandal bei Dr. Tod

Er kann es einfach nicht lassen und die Leute wollen seine Werke eben sehen. Jüngst ist es in der „Körperwelten“-Ausstellung des Plastinators Gunther von Hagens wieder einmal zu einem Sex-Skandal gekommen.

Trotz Verbots stellt Gunter von Hagens zwei Leichen beim Akt aus. Angestellte der Stadt Augusburg schritten unvermittelt zur Tat und verhüllten die Plastiken eigenhändig.

Von Hagens hatte sich dem Verbot der Stadt, einen Sex-Akt im Rahmen der „Körperwelten“-Ausstellung auszustellen, widersetzt.

Das Verwaltungsgericht hatte in einer Eilentscheidung die Enthüllung des liegenden Aktes verboten.

Daraufhin enthüllte von Hagens am Donnerstag einen zweiten Akt.

Eine Vertreterin der Stadt sorgte für die sofortige Verhüllung der präparierten Leichen und kündigte den Vollzug eines Zwangsgeldes in Höhe von 10.000 Euro an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.