Italien-Lotto: Mega-Jackpot endlich geknackt

147,8 Millionen Euro, was für eine Wahnsinns-Summe. Ein Spieler aus der Toskana knackte am Wochenende den Mega-Jackpott im Italien-Lotto. Damit ist der Run auf die Millionen nach mehr als sechs Monaten endlich zu Ende.

Der glückliche Sieger hatte seinen Tippschein in einem Cafe in der kleinen Ortschaft Bagnone (toskanische Provinz Massa Carrara) abgegeben.

Die schwerreichen Gewinnzahlen: 10, 11, 27, 45, 79 und 88 (Alle Angaben ohne Gewähr).

Die Identität des frischgebackenen Multimillionärs wurde nicht verraten. Nur der Ort, an dem der Millionen-Tippschein abgegeben wurde, ist sicher.

Das ganze Dorf feierte den Rekord-Gewinn, auch wenn viele die Identität des Gewinners nicht kenne.

„Wir haben gerade Fußball geguckt, als plötzlich jemand reinkam und sagte, dass hier bei uns in Bagnone der „Superenalotto“-Jackpot geknackt worden ist“, sagte die Besitzerin der Bar „Biffi“, Annamaria Ciampini.

Sofort brach Jubel aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.