JVA Münster: Zwei Häftlinge ausgebrochen !

Schon wieder ist es in Nordrhein-Westfalen zwei Häftlingen gelungen aus Justizvollzugsanstalten zu entkommen. Sie kletterten an der Regenrinne in die Freiheit !

Bei den flüchtigen Häftlingen handelt es sich um einen 34-jährigen und einen 25-jährigen Mann aus der JVA Münster.

Anstaltsleiterin Maria Look erklärte, Amir Huruglica und Besim Delija seien nicht als gewalttätig bekannt. Sie saßen wegen Einbruchs- und Bandendiebstahls Haftstrafen zwischen zwei und vier Jahren in Münster ab. Strafende wären der 22. März 2011 und der 23. Januar 2012 gewesen.

Die beiden Häftlinge planten ihren Ausbruch offenbar genau, durchtrennten schließlich die Gitterstäbe an einem Oberlicht im Toilettentrackt. Dann flüchteten sie über das Dach der Anstalt an einer Regenrinne entlang in die Freiheit.

Die Polizei leitete umgehend eine Großfahndung ein, doch von den Ausbrechern fehlt jede Spur.

Erst vor zwei Monaten waren in Nordrhein-Westfalen die Schwerverbrecher Michael Heckhoff (50) und Peter Paul Michalski (46) aus dem Gefängnis entkommen. Ihre Flucht hielt Polizei und Anwohner tagelang in Atem.

Derzeit untersucht eine Expertenkommission in der JVA Aachen die Sicherheitsstrukturen in den Gefängnissen des Landes. Die Experten würden nun kurzfristig auch die Sicherheit in der JVA Münster unter die Lupe nehmen, kündigte die Düsseldorfer Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.