JVA Remscheid: Besucherin von Häftling ermordet !

In der Justizvollzugsanstalt Remscheid ist es jüngst zu einem schweren Verbrechen gekommen. Ein Häftling ermordete eine Besucherin in der Haftanstalt und versuchte sich anschließend selbst das Leben zu nehmen.

Offenbar handelt es sich bei dem Mord-Opfer um die Lebensgefährtin des Häftlings. Der 50-jährige Täter wurde verletzt in einem Besucherraum aufgefunden. Seine tote Freundin (46) hatte er bei sich.

Der Täter wurde sofort in ein Justizvollzugskrankenhaus gebracht. Sein Gesundheitszustand sei stabil, es bestehe keine Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Auf welche Weise die Frau umgebracht wurde, ist noch nicht bekannt. Die Mordkommission Wuppertal hat die Ermittlungen aufgenommen.

Immer wieder sorgen Zwischenfälle in Gefängnissen im Bundesland Nordrhein-Westfalen Für Schlagzeilen.

2006 war in Siegburg ein Häftling gefoltert und ermordet worden, in Aachen konnten im November 2009 die Schwerverbrecher Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski aus dem Gefängnis ausbrechen. Sie konnten erst nach tagelanger Flucht wieder gefasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.