Lanzarote: Flugzeug zu schwer – Koffer wieder ausgeladen

Rund 80 Touristen der Ferieninsel Lanzarote im Atlantik mussten das Canaren-Paradies jüngst ohne ihr Gepäck wieder verlassen. Es wurde kurz vor dem Start in die Heimat aus dem Flugzeug ausgeladen. Grund: Das Gesamtgewicht des Fliegers war zu schwer.

Flughafen Arrecife auf Lanzarote, gegen 19.30 Uhr: Die 260 Passagiere sind an Bord des Fluges DE 6671. Kurz vor dem Start wendet sich der Pilot an die Passagiere: „Wir sind zu schwer, um zu starten. Wir müssen Koffer ausladen.“

Ehe sich die Passagiere versehen, werden aus dem Bauch der Maschine Gepäckstücke ausgeladen. 45 Minuten dauert die Aktion, dann hebt die Maschine ohne das Gepäck der Touristen in Richtung Deutschland ab.

Nina Kreke, Sprecherin von Condor erklärt den Zwischenfall: „Es herrschte eine seltene Windsituation, die Piloten gingen auf Nummer sicher und wollten das Gewicht verringern. Denn die Startbahn Nord in Arrecife ist nur 2,5 km lang. Zudem muss gleich nach dem Start ein Gebirge überflogen werden – und das muss man notfalls auch mit einem Triebwerk schaffen.“

Die Koffer wurden den Passagieren einen Tag später ins Haus geliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.