Mallorca: Live-Sex in Ballermann-Disco

Eigentlich sollte der Ballermann auf Mallorca laut den verantwortlichen Touristen-Beauftragten sterben. Ein Sauber-Image sollte Luxus-Touristen verstärkt auf die beliebte Mittelmeer-Insel locken. Doch davon ist jetzt nichts mehr zu spüren.

Auf den Balearen ist man offenbar froh, wenn überhaupt jemand kommt, hauptsache die Touristen bringen Geld mit.

Das Party-Paradies am Ballermann hat angesichts dieses Trends nun auch eine der letzten Tabus niedergerissen: Live-Sex in einer gängigen Disco !

Schaumpartys, Eimersaufen und Wet-Contests, alles Schnee von gestern. Jetzt gibt es den Höhepunkt direkt auf der Theke.

Die Disco „Paradies“ am Ballermann bietet ein ganz besonderes Sex-Erlebnis, wie die Bildzeitung berichtet. 15 Euro kostet der Eintritt in die Discothek am Ballermann.

Gegen 3.30 Uhr beginnt dann eine einmalige Show, die auch für Ballermann-Verhältnisse überraschend freizügig ist: Sechs junge Frauen betreten die Bühne, sie tragen Dessous, der Moderator stellt sie einzeln vor, ruft: „Willkommen zur Orgie im Paradies! Wer will mitmachen? Wer will auf die Bühne kommen?“

Freiwillige Männer dürfen auf der Bühne kostenlosen Live-Sex mit den hübschen Damen haben.

Die fast nackten Damen halten Kondome bereit. Dann werden Hunderte Zuschauer Zeugen der wilden Sex-Orgie auf der Bühne.

Ein Teilnehmer danach: „Ich wollte mal was Neues erleben. Aber die Frau hat mich gebissen. Das war eher schmerzhaft als erregend …“

Dieser Sommer ist der erste Sex-Sommer im „Paradies“. Die Behörden haben bislang offenbar wenig von dem Treiben mitbekommen.

Ein Polizeisprecher: „Wenn dort Sexpartys stattfinden, reicht die Discolizenz nicht, dann brauchen die Betreiber eine Lizenz für Pornografie. Wir werden das mit unserer Spezialabteilung untersuchen.“

Lange dürfte das Treiben also nicht mehr dauern …

Besonderes Schmankerl: Das Sex-Treiben auf der Bühne wird von einem professionellen Kamerateam gefilmt. Es ist davon auszugehen, dass die Bilder nicht nur in irgendeinem Archiv verschwinden…

Die Betreiber der Diskothek waren bislang für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.