Milchbubi Alfie: Tyler ist der Teenie-Vater

Jetzt ist endlich klar, wer der Vater der kleinen Britin Maisie (0) ist. Milchbubi Alfie (13) ist es nicht. Der britische Junge hatte mit seinem Unschulds-Gesichtchen und einer Vaterschaft mit nur 12 Jahren Schlagzeilen gemacht.

Jetzt ist allerdings klar, der biologische Vater von Maisie ist nicht Milchbubi Alfie, sondern der 15-jährige Tyler B.

Ein DNA-Test löste das Rätsel um die Milchbubi-Vaterschaft jetzt auf.

Der Vater der kleinen Maisie ist Tyler B. (15), ein Schüler aus der Nachbarschaft. Tyler verlor in der Nacht mit Chantelle angeblich seine Unschuld. Er habe nicht verhütet, weil das Mädchen gesagt habe, sie werde am nächsten Tag die Pille danach nehmen.

Chantelles Mutter habe ihn am nächsten Morgen augenzwinkernd gefragt, ob er eine gute Nacht verbracht hätte.

Der Vater des Jungen behauptet, Chantelle hätte seinen Sohn verführt, er sei betrunken gewesen. Und dann trat Tyler noch mal fies nach:

„Ich finde Chantelle nicht mal attraktiv. Sex mit ihr zu haben, war der größte Fehler meines Lebens. Ich wünschte, ich hätte sie nie getroffen.“

Baby Maisie kann den bösen Streit um ihre Zeugung glücklicher Weise bislang noch nicht begreifen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.