Mord an Müllfrau: Müllmann festgenommen !

Im Fall um die ermordete Berliner Müllsortiererin Nicole J. (26) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich dabei ebenfalls um einen Angestellten der Müll-Deponie in der auch das Mord-Opfer arbeitet.

Müllmann Sven K. (24) wurde gerade auf seiner Deponie abgeholt, später nahm die Polizei ihn fest. Die Ermittler verdächtigen ihn, seine Kollegin auf der Müllhalde getötet und im Müll vergraben zu haben.

Am Sonntag war die Leiche der jungen Frau unter einem Haufen Abfall entdeckt worden. Zu diesem Zeitpunkt wurde Nicole J. schon drei Tage vermisst.

Die letzte Spur: Blut und die Tasche der jungen Frau in der Firmentoilette. Die nackte Leiche lag dann versteckt unter Altmetall in einem Container auf dem Firmengelände.

Ein Polizeibeamter erklärte laut einem Bericht der Bildzeitung zu der Festnahme nun: „Wir vernehmen den Mann, wenn nötig bis in die Nacht. Dann werden wir ihm eine DNA-Probe abnehmen und mit den Spuren am Tatort vergleichen.“

Inzwischen ist auch das Ergebnis der Obduktion bekannt. Die junge Frau wurde erstochen. Der Mörder rammte ihr ein Messer zweimal in den Rücken.

Möglicher Weise handelt es sich bei dem Mord-Motiv um abgewiesenes Begehren. In der Vergangenheit war Nicoles Spind aufgebrochen worden. Ein Slip und ein BH wurden gestohlen. Möglicher Weise handelt es sich bei dem perversen Wäsche-Dieb auch um Nicoles Mörder.

Zwei Chefs der Deponie fuhren zur Familie des Opfers nach Brandenburg, um ihr Mitgefühl zu bekunden. Aus dem Unternehmen heißt es: „Wir sind tief erschüttert über das Unfassbare. Unsere Anteilnahme gilt der Familie, ihren Freunden, Angehörigen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.