Neuseeland: Heimliche Geburt auf Flugzeug-Toilette

Eine 30-jährige Frau hat jüngst ohne jegliche Hilfe während eines Fluges von dem pazifischen Inselstaat Samoa nach Neuseeland auf der Board-Toilette eines Flugzeuges heimlich ein Baby auf die Welt gebracht.

Offenbar bemerkte niemand der 150 Fluggäste oder des Board-Personals der „Pacific Blue“- Airline etwas von dem Drama auf der Board-Toilette.

Erst nach der Landung in Neuseeland fiel die junge Mutter wegen ihrer blutverschmierten Kleidung auf.

Mittlerweile befindet sich die Frau, die aus Samoa stammen soll, gemeinsam mit ihrem Baby in einer Klinik. Mutter und Kind sind wohlauf.

Jetzt ermittelt die Justiz gegen die Mutter.

Die Einwanderungsbehörde leitete eine Untersuchung ein, um das Visum der 30-Jährigen zu überprüfen. Auch soll geklärt werden, warum die hochschwangere Frau überhaupt noch ins Flugzeug gelassen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.