Philippinen: 16 Tote nach Brand in Armenviertel

Auf den Philippinen ist es erneut zu einer Katastrophe gekommen. Das Armenviertel der Stadt Bacolod ging am Wochendende in Flammen auf. Mindestens 16 Menschen verloren ihr Leben.

Das Feuer sei vor Sonnenaufgang in einer der Hütten ausgebrochen und habe sich rasend schnell ausgebreitet, sagte ein Polizeisprecher. Dabei seien 47 Hütten niedergebrannt.

Das Feuer sei möglicherweise durch eine Kerze ausgelöst worden, die ein Bewohner zu Ehren der Toten an Allerseelen angezündet haben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.