Pilot tot: Passagier landet Flugzeug

Ein engagierter Passagier hat in Florida ein zweimotoriges Passagierflugzeug sicher auf den Boden gebracht. Der 56-Jährige Hobby-Pilot übernahm nach dem plötzlichen Tod des Piloten das Steuer, obwohl er die Maschine überhaupt nicht kannte und nur sehr wenig Flugroutine besitzt.

An Bord befanden sich insgesamt sechs Menschen, darunter die Ehefrau und zwei Töchter des 56-jährigen Passagiers.

Dieser hat zwar seit 1990 einen Flugschein für kleinere, einmotorige Maschinen, war aber 18 Jahre lang nicht geflogen und hatte die Fliegerei erst kürzlich wieder aufgenommen.

Fluglotsen halfen dem Mann, die ihm völlig unbekannte größere Maschine vom Typ King Air in Fort Myers zu landen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.