Schweinegrippe: Chaos in den Schulen !

Die Schweinegrippe legt den Bildungsbetrieb in Deutschland lahm, fehlende einheitliche Richtlinen und Verhaltensregeln sorgen für bundesweites Chaos. Während die einen Schulen auf Grund der hohen Krankheitszahlen ihren Betrieb gänzlich einstellen, wird andernorts fröhlich weiter gepaukt. Lehrer, Eltern und Schüler sind verwirrt.

In Hessen sind 13 Schulen geschlossen. An 45 Schulen in Nürnberg und 129 in Hamburg herrscht Schweinegrippe-Alarm! In München gab es an 199 der 340 Schulen Schweinegrippen-Fälle. In Stuttgart, Karlsruhe, Berlin und vielen anderen Städten haben Schulklassen Schweinegrippe-frei!

Der Grund für das seltsame Chaos: Es gibt keine einheitliche Regelung für den Umgang mit Schweinegrippe an Schulen.

Im Montag wird das Robert Koch-Institut in seinem Wochenbericht mitteilen, dass „Schulschließungen mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen nachhaltigen Effekt auf den Verlauf der Pandemie haben werden“. Hintergrund: Das Virus ist so weit verbreitet, dass Kinder sich überall anstecken können.

Was können nun Eltern tun, um ihre Kinder zu schützen ?

Wichtig: Erklären Sie dem Kind die Hygieneregeln! Gründlich Hände waschen, Abstand zu anderen halten, nicht vom Schulbrot der Freundin abbeißen oder aus fremden Flaschen trinken.

Bei Älteren: keine Küsse, Schminksachen nicht tauschen, Zigaretten nicht gemeinsam rauchen.

Und außerdem gilt: So bald das Kind Anzeichen einer Grippe zeigt, muss es zu Hause bleiben und von einem Arzt begutachtet werden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.