Schweinegrippe: Der Virus H1N1 ist mutiert !

Der Schweinegrippe-Virus H1N1 ist mutiert und hat in Norwegen bereits in mutierter Form Todesopfer gefordert. Zwei Personen starben angeblich durch eine Infektion mit dem mutierten Virus-Stamm.

Auch in Brasilien, China, Japan, Mexiko, der Ukraine und den USA wurde ein mutierter Virus-Stamm nachgewiesen.

Das Institut für Öffentliche Gesundheit in Norwegen warnte, die Mutation könne möglicherweise einen schwereren Krankheitsverlauf verursachen, da dieser Erreger in Gewebe vordringe, das tiefer in den Atemwegen liege als bei der gewöhnlichen Form.

Die WHO erklärte jedoch, dass die Bedeutung der Mutation für die öffentliche Gesundheit noch unklar sei. Die Mutation scheine sich nach ersten Erkenntnissen bisher nicht auszubreiten.

Bislang gibt es auch keine Hinweise dafür, dass die veränderten Viren eine schnellere Verbreitung aufwiesen, als die herkömmliche H1N1 Infektion.

Die Organisation sagt zudem, dass die Schweinegrippe-Impfung und die entsprechenden Grippe-Medikamente bislang auch gegen die mutierten Viren-Stämme wirksam seien.

Weltweit sind bislang mehr als 6750 Menschen an der Schweinegrippe gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.