Seitensprung gefällig ?!: Frauen tun es häufiger als Männer

Eine neue Umfrage unter Wieder-Neu-Singles birgt eine erstaunliche Erkenntnis: Nicht mehr die Männer führen die Rangliste beim Seitensprung an. Sondern die Frauen !

Frauen gehen nach jüngsten Erhebungen deutlich häufiger fremd als Männer, nur vertuschen sie es besser !

Um der Wahrheit auch wirklich auf den Grund zu gehen, wurde von der Online-Partnervermittlung Paarship eine Befragung von 2000 Männern und Frauen durchgeführt. Vorraussetzung: Die Untersuchungspersonen waren alle Singles, die bereits eine Beziehung hinter sich haben.

So sollte die Wahrscheinlichkeit, ehrliche Antworten zu erhalten, gesteigert werden.

Das erstaunliche Ergebnis: 38 Prozent der Frauen haben ihren Partner schon mal betrogen, bei den Männern waren es „nur“ 30 Prozent.

Laut Angaben von Diplom-Pädagogin Brigitte Lindner gibt es viele Gründe für diesen Rollen-Wechsel unter den Geschlechtern: „Die Frauen sind oft unzufrieden in ihrer Beziehung. Eine Affäre stärkt ihr Selbstbewusstsein, sie bekommen das, was sie von ihrem Mann nicht mehr bekommen: Aufmerksamkeit, Zärtlichkeit.“

Und die Frau von heute erwartet, dass ihre Bedürfnisse und Ansprüche erfüllt werden. Das neue Selbstbewusstsein der Frauen schlägt hier zu Buche.

Meistens ist der Seitensprung nicht geplant, sondern passiert einfach. Und dann ist es gefährlich für die existierende Beziehung.  „Denn Frauen verlieben sich oft, denken an einen echten Neuanfang mit dem anderen.“

Trotzdem ist es immer noch so, dass Frauen sich bei Seitensprung weiter typisch weiblich verhalten. „Sie bedenken jedes Detail, lassen sich nicht erwischen.“

Männer hingegen, sind als Fremdgänger einfach tollpatschiger, fliegen häufiger auf… deshalb hält sich bis heute das Vorurteil hartnäckig, Männer würden mehr betrügen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.