Sex-Monster Phillip Garrido: Jaycee Lee Dugard will gegen ihn aussagen !

18 Jahre lang wartete Jaycee Lee Dugard auf die Freiheit. Als 11-Jährige entführt, misshandelt, vergewaltigt und geschwängert, konnte sich die US-Amerikanerin erst als 29-Jährige nach 18 Jahren Sex-Sklaven-Martyrium befreien.

Doch ihre geistige Kraft hat sie nicht eingebüßt. Jetzt will Jaycee Lee Dugard gegen ihren Peiniger Phillip Garrido (58) aussagen und im Prozess gegen das Sex-Monster und seine Frau für seine gerechte Strafe sorgen.

Anfangs habe sie noch Bedenken gehabt, inzwischen verstehe sie aber völlig, „dass ihr schreckliche Dinge angetan wurden“, sagte ihr Anwalt McGregor Scott: „Die Menschen, die ihr das angetan haben, müssen zur Rechenschaft gezogen werden, deswegen arbeitet sie voll mit Polizei und Staatsanwaltschaft zusammen.“

Phillip Garrido schwängerte seine Sex-Sklavin mindestens zwei Mal. Es wurden zwei Töchter geboren, die heute 11 und 15 Jahre alt sind.

Ende August war Jaycee Lee Dugard zusammen mit ihren Töchtern frei gekommen.

Garrido und seine Frau Nancy sitzen in Untersuchungshaft. Sie streiten alle 29 Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft ab.

Dugard und ihre beiden Töchter, die sich an einem geheim gehaltenen Ort aufhalten, bekommen derzeit psychologische Hilfe. Sie sind außerdem in ärztlicher und zahnärztlicher Behandlung – was ihnen in Garridos Hinterhof jahrelang verwehrt war. Zudem müssen behördliche Probleme gelöst werden, wie etwa die Beschaffung von Geburtsurkunden für die Töchter.

Die Familie habe zahlreiche Spenden erhalten, sagt Jaycees Anwalt, die ihr ein finanzielles Polster verschafften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.