Sohn von Uschi Glas: Im Knast heißt Ben Tewaag nur „Uschi“

Seit Mitte Februar sitzt Ben Tewaag (32), Sohn von Uschi Glas, im Gefängnis in Frankfurt. Wie nun bekannt wurde, hat es der verwöhnte Promi-Sohn dort nicht einfach. Er wird von seinen Mithäftlingen dort nur als „Uschi“ gerufen. Ein halbes Jahr muss Ben Teewag wegen Körperverletzung absitzen.

Er hat noch eine ganz schöne Zeit vor sich …

Jetzt erzählt sein ehemaliger Mithäftling Udo Conté (52), wie er Ben Tewaag im Knast erlebte.

„Ben gehört im Bau zur Unterschicht“, erzählt der ehemalige Häftling. „Keiner nimmt ihn ernst. Die schweren Jungs lachen nur über ihn. Sie nennen ihn Proll-Ben, … rufen ihn auch Uschi.“

Ben Tewaag geht im Knast Streitereien aus dem Weg. Conté: „Ben ist im Küchendienst eingeteilt. Er muss immer den Müll raustragen.“

Wie ist er untergebracht? Conté: „Er hat eine Doppelzelle für sich alleine.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.