Terror: Neue Botschaft von Osama bin Laden

In einer ihm zugeschriebenen Botschaft hat der Chef des Terrornetzwerkes Al Qaida, Osama bin Laden, zum Sturz des gemäßigten somalischen Präsidenten aufgefordert.

Präsident Sheikh Sharif Ahmed habe „sich gewandelt und ist jetzt Partner der Ungläubigen“ in einer Regierung der nationalen Einheit, heißt es in einer im Internet veröffentlichten Audio-Botschaft, wie der britische Sender BBC berichtete.

Der gemäßigte Islamistenführer ist seit Januar im Amt. Obwohl er versprochen hat die Scharia-Rechtsprechung in Somalia einzuführen, geht der Islamistenführer den radikal-islamischen Terroreinheiten offenbar noch nicht weit genug. Die radikal-islamische al-Shabbab Miliz hat ihm bereits den Kampf angesagt.

Al Shabab kontrolliert mehrere wichtige Städte in dem von Bürgerkrieg zerrissenen ostafrikanischen Land, das seit 1991 ohne funktionierende Regierung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.