Thomas Wolf: Er verriet seinen Knast-Kumpel

Thomas Wolf ist Deutschlands meistgesuchter Verbrecher. Bankraub, Betrug, Erpressung, Freiheitsberaubung, Entführung… Viele Delikte gehen auf das Konto des gerissenen Verbrechers Thomas Wolf.

Jetzt packt ein ehemalige Mitgefangener über den Mensch Thomas Wolf aus und behauptet: „Wolf hat mich verraten“.

Der Kölner Express führte ein Interview mit dem ehemaligen Häftling, der von Thomas Wolf verraten worden sein soll.

Klaus Streicher, ein wegen doppelten Mordes verurteilter Mann aus Aachen, erzählt: „Wolf ist ein Profi des Verbrechens, er ist riesig, ein komplett durchtrainierter Bodybuilder. Im Knast war er nicht beliebt, schon allein, weil er allen anderen Insassen Milch und Joghurt klaute.“

In der JVA Köln-Ossendorf soll Thomas Wolf dann Klaus Streicher wegen angeblicher Ausbruchspläne verpfiffen haben.

Streicher: „Wolf ist gewieft wie kein Zweiter. Er erzählte mir von einem Buch das er schreibe.

Der Titel: „Der perfekte Ausbruch“. Aus dem Kölner Gefängnis komme man nur mit einem Helikopter raus, sagte er. Ich habe mich einlullen lassen. Er hat alle mit seinem Charme immer wieder um den Finger wickeln können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.