Unfall: Holz erschlägt Fahrer im Wagen

Weil er seine Last im Auto nicht verkehrssicher platzierte, hat ein Mann aus Nordhessen eine Autofahrt mit dem Leben bezahlt. Bei einem Unfall wurde er von einem Stück Holz erschlagen, das ungesichert durch den Wagen-Raum flog.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war das Auto bei Frankenberg von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen.

Dabei muss das Holzstück den 51-Jährigen so unglücklich am Kopf getroffen haben, dass er starb.

Zunächst war nicht bekannt, ob der Mann Brennholz oder andere Holzstücke ungesichert in seinem Wagen transportiert hatte. Auto und Leiche waren am Morgen an der Kreisstraße 117 gefunden worden. Vermutlich war der Mann schon einige Stunden tot. An dem Wagen entstand Totalschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.