Wandergruppe versus Wildschweine: Notruf aus Müllcontainer

Die Polizei in Darmstadt musste jüngst eine vierköpfige Wandergruppe vor einer Horde Wildschweine retten. Die Wanderer waren plötzlich von den Borstentieren verfolgt worden und flüchteten sich in einen Müllcontainer.

Gegen 02.50 ging bei der Polizei dann ein Notruf ein. Die Wanderer, zwei Frauen und zwei Männer, trauten sich nicht mehr aus dem Müllcontainer in der Nähe von Messel, Landkreis Darmstadt-Dieburg, heraus.

Die Beamten befreiten die Wanderer aus ihrer misslichen Lage. „Eine Streife der Polizei in Dieburg fand die frierende Gruppe in der Mülltonne auf und gab Geleitschutz“, sagte Derigs:

„Die Wildschweine hatten sich bereits aus dem Staub gemacht. Schwein gehabt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.