Weltfrieden: So will Barack Obama die Atomwaffen abschaffen

US-Präsident Barack Obama hat großes vor in der Welt. Er will den Weltfrieden durch die Abschaffung von Atomwaffen sichern. Erste konkrete Vorschläge für die neue Abrüstungsinitiative mit dem Ziel einer atomwaffenfreien Welt hat Barack Obama am Sonntag in seiner Rede in Prag bereits vorgestellt.

Und so will Obama eine Welt ohne Atomwaffen schaffen:

Noch in diesem Jahr will Obama in die USA zu einer internationalen Konferenz zur Nuklearsicherheit einladen.

Mit Russland strebt Obama noch 2009 einen Vertrag an, in dem sich die beiden größten Atommächte der Welt auf eine Reduzierung ihrer strategischen Raketenarsenale verplichten sollen.

Innerhalb von vier Jahren will Obama erreichen, dass gefährliches Nuklearmaterial weltweit in sicheren Händen bleibt, Russland gilt dabei als wichtigster Partner.

Vereinbarungen zur Nichtweiterverbreitung von atomwaffentauglichem Material sollen gestärkt werden und als Grundlage für internationale Zusammenarbeit dienen.

Eine zu schaffende internationale Institution für die Verteilung nuklearen Brennstoffs soll künftig sicherstellen, dass Länder die Atomkraft als Energiequelle für friedliche Zwecke nutzen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.