Krebs-Diagnose: Oskar Lafontaine hat Tumor

Jetzt ist klar warum Linkspartei-Chef Oskar Lafontaine (66) jüngst so überraschend vom Fraktionsvorsitz seiner Partei zurückgetreten ist. Oskar Lafontaine hat Krebs. Bei dem 66-Jährigen wurde ein Tumor diagnostiziert.

In kürze will sich der Linkspartei-Politiker zu einem chirurgischen Eingriff in eine Klinik begeben. Das teilte Lafontaine am Dienstag in Berlin mit.

Lafontaine: „Es handelt sich um eine Krebserkrankung. Nach überstandener Operation werde ich zu Beginn des neuen Jahres unter Berücksichtigung meines Gesundheitszustandes und der ärztlichen Prognosen darüber entscheiden, in welcher Form ich meine politische Arbeit weiterführe.“

Lafontaine war nach der Bundestagswahl überraschend vom Fraktionsvorsitz seiner Partei zurückgetreten und hatte damit Spekulationen ausgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.