Präsidentin von der Leyen nur Ablenkung: Christian Wulff nächster Bundespräsident

Das Besetzungs-Karussell dreht sich ! Alles hängt offenbar von Bundeskanzlerin Angel Merkel ab, wen sie für das Amt des Bundespräsidenten favorisiert, wird von Union und FDP auch gewählt.

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen ist das offenbar nicht. Der Grund: Die Merkel braucht von der Leyen im aktiven Poltik-Geschehen, will eine so wichtige Ministerin nicht aufs Abstellgleis stellen.

Vielmehr scheint sich Christian Wulff, derzeit Ministerpräsident in Niedersachsen für den Posten als Bundespräsident zu positionieren.

Das spricht für Wulff: Er ist Teil der alten CDU, hoch angesehen und: er ist Katholik. Somit wären beide Konfessionen an der Staatsspitze vertreten. Die Kanzlerin ist bekanntlich Protestantin.

Die Von-der-Leyen-Euphorie gilt unter Insidern nur als Ablenkungsmanöver, um für eine Entscheidung Zeit zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.