Private Krankenkasse: Mega-Preisnachlass für FDP-Parteibuch !

Die FDP ist offenbar das Regieren und damit verbundene Stolpersteine nicht mehr gewohnt. Nach der Hotel-Affäre um eine hohe Geldspende und die Senkung des Mehrwertsteuersatzes für Übernachtungen, schlittert die FDP jetzt in einen neuen Skandal.

Es geht um die private Krankenkasse DKV. Dort werden Personen mit einem FDP-Parteibuch finanziell bevorzugt. Sie erhalten einen saftigen Rabatt.

Die 72.000 FDP-Mitglieder bekommen von der DKV, Europas größter privater Krankenversicherung, sogar eine Luxus-Versicherung mit Rabatt und Rundum-sorglos-Paket.  Dieses Sonderpaket ist exklusiv für FDP-Mitglieder besonders günstig. Die DKV wirb ganz offen mit „Exklusiv für FDP-Mitglieder“.

Den Bonus für Liberale hatte der Grünen-Abgeordnete Volker Beck am Vortag im Bundestag enthüllt.

Satte fünf Prozent Rabatt gibt es für den Nachweis einer FDP-Mitgliedschaft, außerdem sind dann Vorerkrankungen kein Grund den Versicherungsschuzt zu verweigern, außerdem gibt es keine Wartezeit und Familienmitglieder sind automatisch mitversichert.

„Freie Demokratische Partei und DKV – starke Partner“, so wirbt die Krankenversicherung auf ihrer eigenen Homepage ungeniert mit dem Emblem der FDP. Tatsächlich bietet die DKV zahlreiche Gruppenverträge für Unternehmen und Berufsgruppen an, auch für die Pressebranche, Journalisten inbegriffen.

Tatsächlich riecht die Sache aber bei der FDP ein bisschen faul. Schon seit langem macht sich die FDP für die privaten Krankenversicherungen stark. Der neue FDP-Gesundheitsminister Philipp Rösler arbeitet mit aller Kraft am Umbau des Gesundheitssystems – weg von der solidarischen Umlagefinanzierung, hin zur einheitlichen Kopfpauschale mit privater Zusatzversorgung.

Die privaten Krankenversicherungen könnten davon erheblich profitieren.

Unter Röslers Vorgängerin Ursula Schmidt war der Zulauf aus den gesetzlichen Krankenkassen hin zu den „Privaten“ weitgehend gestoppt worden. Laut „sueddeutsche.de“ soll Parteichef Guido Westerwelle selbst die Kooperation mit der DKV ausgehandelt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.