Seehofer-Affäre Anette Fröhlich: Ich erhalte keinen Unterhalt von Horst !

Sie hätte den heutigen bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer beinahe die politische Karriere gekostet. Zusammen mit Anette Fröhlich (35) hat der CSU-Politiker nämlich eine gemeinsame Tochter Anna Felicia (2).

Viel Verantwortung übernimmt Horst Seehofer für seine Zweitfamilie allerdings nicht. Wie Anette Fröhlich jetzt erklärte, zahlt Horst Seehofer keinen Unterhalt.

„Ich suche Arbeit“, erklärte Anette Fröhlich jüngst gegenüber einem Reporter des Kölner Express. „Aber ich finde keinen neuen Job“, klagt die Ex-Geliebte des CSU-Chefs.

Weil ihr Chef, der ehemalige CDU-Generalsekretär und wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Laurenz Meyer, nicht wiedergewählt wurde, wird sein Büro aufgelöst. Seine Bürokräfte sind dann arbeitslos, auch seine Büroleiterin Anette Fröhlich.

Die Union hat der alleinerziehenden Mutter bislang keine alternative Stelle angeboten.

„Nichts ist passiert“, sagt Anette Fröhlich betrübt gegenüber dem Kölner Express und fügt hinzu: „Weder Herr Meyer noch Herr Ramsauer von der CSU Landesgruppe haben mir bisher bei der Jobsuche geholfen. Immerhin komme ich aus Bayern, habe acht Jahre für die Union im Bundestag gearbeitet.“

Ende diesen Monats hat Anette Fröhlich keinen Job mehr. Dann braucht sie dringend eine andere Beschäftigung, denn von ihrem Ex-Geliebten, dem bayerischen Ministerpräsidenten und Sozialpolitiker Horst Seehofer erhält sie keinen Cent Unterhalt.

Der „Spiegel“ schreibt dazu: „Seehofer ist wohl nicht verpflichtet, Unterhalt zu bezahlen – schließlich habe die junge Frau bisher erfolgreich Kind und Karriere vereint. Deshalb könne sie nun nicht auf den Ministerpräsidenten zurückgreifen.“

Nicht gerade sonderlich sozial. Immerhin ist das Kind noch keine drei Jahre alt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.