2:0 gegen Honduras: Spanien triumphiert bei WM-Spiel

Der EM-Sieger Spanien hat sich offenbar endlich in Fahrt gekickt. Am Montag gewann Spanien mit 2:0 gegen Honduras, nachdem das Land in seinem Auftaktspiel gegen die Schweiz eine bittere Pleite hinnehmen musste.

Doch jetzt sind die starken Spanier wieder da. Noch sind sie zwar nicht im Achtelfinale, es muss noch ein Sieg gegen Chile her, doch das scheint für die Iberer locker machen zu sein.

In der 6. Minute nagelte Superstürmer Villa den Ball noch an die Latte, in der 17. zielt er besser: Der neue 45-Mio-Stürmer vom FC Barcelona schiebt sich von links in den Strafraum und schnippelt den Ball ins rechte Eck. Honduras-Schlussmann Valladares von Olimpia Tegucigalpa ist zwar noch mit einer Hand dran, doch das Ding ist drin.

Spanien führt und gibt seine Vorherrschaft nicht mehr ab.

Kurz vor der Pause leistet sich Torschütze Villa Böses. Doch er hat Glück. Schiri Nishimura (Japan) übersieht einen Schlag ins Gesicht von Gegenspieler Izaguirre (41.). Eine klare Tätlichkeit, Schläger Villa hätte Rot sehen müssen. Vielleicht sperrt die Fifa den Schläger ja noch nachträglich.

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff gibt es das 2:0 für die Spanier. Villas Schuss aus 20 Metern senkt sich abgefälscht über den chancenlosen Schlussmann Valladares. Ein Treffer mit fadem Beigeschmack.

Doch gewonnen ist gewonnen. Das Achtelfinale rückt für die Spanier deutlich näher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.