Olympia in Vancouver 2010: Erstes Gold für Deutschland

Der Rennrodler Felix Loch (20) hat für Deutschland die erste Goldmedaille bei Olympia 2010 in Vancouver geholt. Mit 0,679 Sekunden Vorsprung raste er den Eiskanal hinunter, komplettierte seine junge Karriere nach zwei Weltmeistertiteln jetzt auch noch mit dem Olympiasieg.

Auf Platz zwei jubelte ebenfalls ein Deutscher. David Möller (28) sicherte sich die Silbermedaille. Bronze geht an Alt-Meister Armin Zöggeler (Italien).

Felix Loch konnte sein Glück kaum fassen: „Einfach nur geil, mir fehlen die Worte. Ich bin sehr, sehr gut gefahren, es hat so viel Spaß gemacht!“

Jetzt genießt er erst einmal seinen Triumph.

Lob für Loch gab es auch von Rodel-Legende Hackl-Schorsch, dem letzten deutschen Olympiasieger (1998 in Nagano): „Ich bin gerührt. Super! Der junge Kerl hat das klasse gemacht. Er ist ein sehr würdiger und sympathischer Olympiasieger.“

Andy Langenhan, der dritte Deutsche im Medaillen-Rennen, landete auf Platz 5!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.