Olympia in Vancouver 2010: Überraschungs-Gold für Viktoria Rebensburg !

Sie ist gerade einmal 20 Jahre alt. Sie hat noch keinen einzigen Weltcup gewonnen. Doch jetzt ist sie Olympia-Siegerin. Beim Riesenslalom der Damen in Whistler holte Vicky die Goldmedaille, fuhr allen anderen Weltklasse-Damen einfach frech davon.

Dabei gab es zahlreiche Favouritinnen. Vicky lag zuletzt auf Platz sechs. Eine Medaille als Ziel, das war die große, doch ferne Hoffnung. Und jetzt ist es Gold !!

Rebensburg über die spannenden Minuten nach ihrem Lauf mit Bestzeit: „Ich stand unten und wollte gar nicht hinschauen. Habe es im Ziel nicht ausgehalten.“

Schließlich folgten noch andere „alte Hasen“ mit internationalen Erfolgen. Doch keine schaffte es mehr die junge Bayerin aus Kreuth am Tegernsee zu toppen.

Rebensburg: „Es war ein Vorteil, dass ich Jägerin war. Es ist unglaublich, ein Wahnsinns-Gefühl. Gold! Ich habe gar nicht dran geglaubt, weil ich in den letzten Tagen ein wenig kränklich war.“

Jetzt haben wir zwei Gold-Ladies im Ski-Team. Kombi-Champion Maria Riesch (25/gestern 10. Platz) über Vicky nach dem Gold-Lauf: „Ganz überraschend kommt der Sieg nicht. Sie hat ja schon gezeigt, was sie kann. Ich rate ihr, den Tag zu genießen. Er geht so schnell vorbei. Es ist wie ein Film. Abends liegt man im Bett und kann sich kaum noch dran erinnern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.