Angelina Jolie: Küsse sind tabu !

Angelina Jolie hat so ihre ganz eigene Art mit ihren Filmen umzugehen. Ihre Kinder dürfen die Streifen beispielsweise nicht ansehen, erst später einmal. Außerdem will Jolie nicht über Film-Küsse sprechen.

„Ich küsse nicht und rede dann darüber“, sagte die 35-Jährige am Mittwoch in Berlin bei der Vorstellung ihres Agententhrillers „Salt“.

Für den Film musste Jolie mit dem deutschen Schauspieler August Diehl knutschen. Er spielt in einer Nebenrolle den Ehemann der Agentin Jolie.

„Es war aufregend, sie zu küssen.“ plauderte dafür Diehl ungeniert aus. Der Filmkuss habe direkt am ersten Drehtag stattgefunden. „Es war schön, aber auch schnell“, sagte er. „Danach waren alle Szenen mit ihr einfacher.“

Jolie suchte sich Diehl als Filmpartner persönlich aus. Er habe ihr in Quentin Tarantinos Weltkriegssatire „Inglourious Basterds“ gefallen, sagte Jolie. In dem Film spielte auch Jolies Lebensgefährte Brad Pitt mit.

Am Donnerstag, den 19. August kommt „Salt“ in die deutschen Kinos. Jolie spielt die CIA-Agentin Evelyn Salt. Sie wird in ihrer Rolle von einem Überläufer beschuldigt, eine russische Schläferin zu sein und muss fliehen.

Jolie sagte am Mittwoch weiter, ihre Kinder – drei adoptierte und drei leibliche mit Pitt – dürften ihre Actionfilme wie „Salt“ erst als Teenager anschauen. Es würde sie beunruhigen, zu sehen, wie ihre Mutter angegriffen werde. Sie sei aber schon „aufgeregt“, sie ihnen später mal vorzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.