Bauer sucht Frau: Auch Bauer ist wehleidig !

Was tut man nicht alles, um für den Liebsten oder die Liebste schön und ansehnlich zu sein. Sogar ein bisschen wehleidig darf da ein Bauer sein, wenn er sich nur tapfer dem Heiß-Wachs stellt. So jüngst geschehen bei „Bauer sucht Frau“.

Erst überlässt Weinbauer Tobias seiner Kerstin (33) das Steuer seines geliebten Oldtimer-Treckers und anschließend auch noch die Gewalt über sein Brusthaar. Diesem ist Kerstin allerdings nicht sehr gewogen und rückt dem störenden Flaum sofort mit Heißwachs zu Tage. Da hilft dann auch kein Flehen und kein Schreien mehr – Ritsch-ratsch! Schon ist es herunten und Tobias hat eine Brust wie ein Baby-Popo.

Allerdings hatte Tobias auch noch nie so „heftige Schmerzen“ von einer Frau zugefügt bekommen. Bei seiner Kerstin gefällt ihm offenbar alles.

In Nordfriesland sorgt Andrea mit ihrer frivolen Oberkörperbekleidung für Unmut bei Herrn Clausen (59). Der findet ihre fliederfarbenen Gummistiefel „ganz toll“, der Ausschnitt der Hessin ist ihm aber schlichtweg zu offenherzig: „Wir gehen ja nicht zur Sexausstellung“, bemerkt der Friesenmacho spitzfindig und unterdrückt gekonnt die ersten Anzeichen von Schnappatmung. Auf welcher „Sexausstellung“ Andrea mit diesem züchtigen Pulloverchen für Aufsehen sorgen könnte, sei mal dahingestellt. Da hat die 44-Jährige sicher noch ganz andere Teile im Schrank… Außerdem findet der Frise es dann doch wieder angemessen der 44-Jährigen eigenhändig ein Strumpfband anzulegen. Also Herr Clausen, jetzt sollte sich der gute Friese dann doch einmal entscheiden …

Rinderwirt Dieter (39) und seine Heike (39) scheinen da weniger Probleme mit nackter Haut zu haben. Mit süßen Früchtchen versucht der schmächtige Schwabe, seine Heike in Stimmung zu bringen. Die kostet auch gerne von den dunkelroten Kirschen, warnt aber sogleich: „Ich bin normalerweise allergisch auf Kirschen – krieg gleich dick Herpes am Mund. In Sekundenschnelle!“ Zum Glück ist ja aber heute nicht „normalerweise“ und so gelingt es Heike stattdessen in Sekundenschnelle, das Ruder zu übernehmen und Rinderwirt Dieter zu einem sexy Topwechsel auf blanker Haut zu verführen.

Schließlich hat Dieter noch gar nicht die Shirts anprobiert, die ihm Heike geschenkt hat. Beim Anblick von dessen zarter Hühnerbrust muss sich Herpes-Heike dann glatt auf die (noch) krustenfreie Unterlippe beißen. Mein lieber Schwan, ist es Belustigung, Verzückung oder gar – Wollust? Man weiß es nicht… Vielleicht will man es auch gar nicht wissen. Im Stall hatte sich Heike noch vor Kuh-Eutern geekelt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.