Das Supertalent: Super-Furzer schafft Finale nicht !

Am Samstag ging es bei „Das Supertalent“ wieder heiß her. Die Kandidaten kämpften um den Einzug ins Finale. Nur drei Kandidaten haben es geschafft. Und – zu aller Überraschung – der Super-Furzer „Mr. Methan“ ist nicht dabei. Offenbar hat das TV-Publikum jetzt genug von seinen Furzen … !

Im Halbfinale kämpften unter anderem dann noch die Wasser-Akrobatin Natalia, die es Dieter ja bereits beim Casting angetan hatte, um den Einzug ins Finale. Sie räkelte sich extrem sexy in ihrem Minipool. Dieter fand’s auch diesmal Klasse. War ja klar ! Aber dafür reichte es bei den Zuschauern doch nicht für einen Einzug ins Finale.

Dieters Votum: „Das ist die geilste Suppe mit Fleischeinlage auf dem Planeten.“

Offenbar nicht unbedingt die öffentliche Meinung. Votum: Raus.

Auch Schlauchmann Valentin Urse zeigte eine interessante Show. Er tanzte zu Michael Jackson. Das Publikum fand’s toll, Dieter auch, die TV-Zuschauer aber offenbar nicht, obwohl Bohlen persönlich versuchte den Schlauchtanz nach zu ahmen.

Tatsächlich zogen dann Opernsängerin Vanessa Calcagno, Ivo Antoni mit seinem Hund, und der Sänger Davy Kaufmann ins Finale ein. Am 19. Dezember wird sich entscheiden, wer von ihnen das Supertalent 2009 ist.

Einen derart überwältigen Coup wie Mundharmonika-Spieler Hirte, dürfte der Gewinner aber in diesem Jahr nicht hinlegen…

Raus sind unter anderem auch: Ashley Maria Zimmermann, Charlin Sperlich, Johann Wellton, Schlauchmann Valentin Ursel, Joel Gläfke und Natalia Macauly.

Für sie gibt es noch die Joker-Wahl durch das Publikum. Damit das Finale nicht zu langweilig wird, werden noch sechs Kandidaten vom Publikum gewählt, die ebenfalls am 19. Dezember antreten dürfen, außerdem ein Sonder-Kandidat durch die Jury …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.