David Hasselhoff: Alkohol gegen Einsamkeit

Er war einmal der knackigste Bademeister der Welt und bezauberte Reihenweise die TV süchtigen Baywatch-Zuschauerinnen. Doch seit dem Ende von „Baywatch“ gibt es kaum mehr neue Rollen für David Hasselhoff, nur der Alkohol hat sich mit aus der Vergangenheit in die Gegenwart gerettet.

Der einstige Star ist am Ende. Schon wieder musste David Hasselhoff am Freitag kurz vor Mittag ins Krankenhaus gebracht werden. Er hatte sich bewusstlos getrunken.

„Ein Sanitäter sagte, dass Davids Augen nach hinten wegrollten, er sabbere und einen Kollaps habe“, berichtet ein Nachbar.

Schon fünf Mal wurde David Hasselhoff offiziell mit Alkoholvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

2007 veröffentlichte seine Ex-Frau ein Video, das den volltrunkenen Hasselhoff angeblich im Gespräch mit Tochter Taylor-Ann (19) zeigt.

Auf die Frage, warum er trinke, sagt er: „Weil ich mich einsam fühle.“

In einem Interview über seine Sucht sagte Hasselhoff einmal: „Viele Künstler teilen mit mir dasselbe Leid. Wir sind ichbezogene Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen: Tief in uns drin sind wir unsicher und hilflos, aber nach außen hin müssen wir alles kontrollieren und die Welt retten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.