Dschungelcamp: Katie Price schon wieder gequält

Ex-Boxen-Luder Katie Price musste im britischen Dschungelcamp „I’m A Celebrity… Get Me Out of Here!“ bereits die dritte Dschungel-Prüfung bestehen. Die TV-Zuschauer finden es offenbar amüsant, wenn sich das Model mit seinen dicken Brüsten in Mehlwürmern, Kakerlaken, Fischschleim oder sonstiger Ekel-Materie wälzt.

Am Mittwoch ließ Katie einiges über sich ergehen: Sie musste ihr Gesicht in einen mit Froschschleim und Mehlwürmer-Laven gefüllten Eimer tunken, Kakerlaken über ihren Körper krabbeln lassen, gegen Tiere und Wasser in einem unterirdischen Tunnel kämpfen und mit Baby-Krokodilen schwimmen – das volle Programm. Nur den „Käfer-Saft“ konnte sie nicht hinunterwürgen.

Das Glamour-Model heulte fast, musste von den Moderatoren beruhigt werden. Aufgeben will Katie aber nicht. „Manche Leute wollen mich wohl leiden sehen“, hatte sie laut Zeitung „Sun“ zuvor gesagt. „Das habe ich geahnt, weil es so viele Leute da draußen gibt, die mich hassen.“

Es ist aber vor allem eine breite Masse in der britischen Bevölkerung, die offenbar Genugtuung empfindet, wenn Katie leidet.

Auf der Internetplattform „Facebook“ beispielsweise haben sich über 16 000 Katie-Hasser gegen die Campbewohnerin verschworen. Sie fordern: „Stimmt weiter für Kate, damit sie alle Aufgaben machen muss!“ Unterstützt wird sie von gerade mal 178 Usern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.