Medikamentenmissbrauch: Amy Winehouse im Krankenhaus

Amy Winehouse hat einmal wieder einem Krankenhaus einen Besuch abgestattet. Bei der britischen Soul-Sängerin entwickeln sich die gelegentlichen Einlieferungen in Kliniken schon zum Normal-Zustand. Kein Grund zu großer Aufregung, also, oder ?!

Diesmal fühlte sich Amy Winehouse nach einer durchgefeierten Nacht nicht wohl. Diganose: Die Sängerin hatte einen unverträglichen Mix aus verschiedenen Medikamenten zu sich genommen.

Warum nur ? Wofür braucht Amy jetzt Medikamente. Krank ist sie jedenfalls eigentlich nicht.

Laut der Website „PerezHilton.com“ schlief sich Amy Winehouse (26) nach einer langen Partynacht im Exklusiv-Club „Soho House“ in London zunächst zu Hause aus, landete am nächsten Tag aber mit körperlichen Beschwerden in einem Behandlungszimmer des Hospitals.

Die Sängerin hatte etwas gegen ihre Erkältung eingenommen. Das Problem: Sie nimmt täglich Medikamente, die man nicht ohne Weiteres mit anderen mischen kann.

„Amy nahm rezeptfreie Medikamente gegen ihre Erkältung, doch die vertragen sich nicht mit denen, die sie seit längerer Zeit nimmt, um sich komplett zu erholen“, sagt ein Freund.

Amy befindet sich immer noch im Drogenentzug.

Allerdings musste die Soul-Sängerin nicht lange im Krankenhaus bleiben. Schon am nächsten Tag konnte sie entlassen werden.

Von Beipackzettel lesen, hält Amy offenbar nicht viel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.