Michael-Jackson-Tod: Prozess verzögert !

Der Prozess zur Aufarbeitung des mysteriösen Todes des King of Pop, Michael Jackson († 50) soll frühestens im kommenden Jahr starten. Grund sind die immer noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen rund um den Tod des Sängers.

Zentrale Person des Vorfalls ist Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray. Vor allem komplizierte, medizinische Fragen verzögerten das Ermittlungsergebnis und könnten die ganze Angelegenheit noch um mehrere Monate hinaus zögern, berichtet die „Los Angeles Times“ am Montag unter Berufung auf Polizeikreise.

Vor einer Anklageerhebung müssten noch große Mengen Unterlagen ausgewertet werden, hieß es weiter. Jackson war am 25. Juni an einem Herzstillstand gestorben, der durch das Narkosemittel Propofol verursacht worden war.

Murray hatte nach Justizinformationen ausgesagt, dem Sänger das Mittel auf dessen ausdrücklichen Wunsch als Schlafhilfe verabreicht zu haben. Eine Schuld am Tod des 50-jährigen Sängers weist er aber zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.