Sat.1: Kerner kämpft gegen Quoten-Loch

Ein neuer Sendeplatz, ein neues Konzept, ein neuer Sender, doch bei Kerner will es derzeit nicht so wirklich klappen. Das Quassel-Talent kämpft gegen ein massives Qoten-Loch. So will Kerner jetzt seine Sendung retten.

Zuletzt hatte die Kerner Montags-Talkshow nur noch 4,5 Prozent Marktanteil. Bei Sat.1 ist man enttäuscht, wurde Kerner doch teuer eingekauft.

Jetzt wird die Sendung auf Donnerstag verschoben und beginnt eine Stunde später.

Auch inhaltlich soll einiges anders werden.

Johannes B. Kerner erzählt: „Es wird wieder mehr Kerner geben. Das heißt, die Filmbeiträge werden etwas kürzer und die Studiogespräche intensiver. Wir nehmen uns dafür wieder mehr Zeit, das haben die Zuschauer vermisst.“

Außerdem:

Kerner: „Die Zuschauer gucken donnerstags lieber Talkshows. … Ich habe das Ganze von Anfang an realistisch gesehen und gesagt, das wird ein hartes Match!“

Man wird sehen … was Kerner wirklich kann !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.